dein motorvergleich logo

info@dein-motorvergleich.de

24/7 Verfügbar

0521 522 947 29

Auch am Sonntagen

Mo - Sa: 9:00 - 18:30

Online Anfrage 24/7 Verfügbar

Pleuellagerschaden

Inhaltsverzeichnis

Andere Beiträge

Pleuellagerschaden beheben lassen: Ablauf und Kosten

Wenn die Pleuel die Auf- und Ab Bewegung der Zylinder nicht mehr in kreisförmige Bewegungen umwandelt und ihr Fahrzeug im schlimmsten Fall nicht mehr anspringt, ist die Sprache von einem Pleuellagerschaden.
Hier erfahren Sie jetzt mehr über die eigentliche Funktion des Pleuellagers, die Ursachen und Symptome für einen Defekt und wie und zu welchen Kosten ein Wechsel des Pleuellagers durchgeführt wird.

Sollte Ihnen schon klar sein, dass ein Schaden an dem Pleuellager ihres Fahrzeuges vorliegt und sie daher nur auf der Suche nach einer geeigneten Werkstatt sind, sind Sie hier ebenfalls genau richtig. Dein Motorvergleich ist das Vergleichsportal für Sie, wenn es darum geht eine seriöse, preiswerte und in der Nähe liegenden Werkstatt zu finden. Wir vergleichen für Sie über 250 verschieden Werkstätten und stellen ihnen die besten Angebote unverbindlich zur Verfügung.

Das Beste an diesem Service? Er ist für alle Kunden und Nutzer vollkommen kostenlos und vertrauenswürdig.

Pleuellager Funktion
Ursachen für einen Wechsel des Pleuellagers
Symptome eines defekten Pleuellagers
Pleuellager Wechsel durchführen lassen
Wechsel des Pleuellagers Kosten

Pleuellager Funktion

Die Pleuel ist eine eher kleinere Stange im Inneren des Motors, welche für die Umwandlung der Hubbewegungen von den Zylindern in kreisförmige Bewegungen verantwortlich ist. Diese Aufgabe der Pleuel ist notwendig, um die Kurbelwelle anzutreiben. An dem Punkt, an welchem die Pleuel die Kurbelwelle umfasst, befindet sich ein in Zwei geteilter großer Ring. In dem Inneren des Rings finden sich zwei Halbschalen wieder. Bei diesen handelt es sich um die bekannten Pleuellagerschalen. Bei einem Defekt oder Schaden etwa durch einen Verschleiß, Riss oder Bruch, spricht man daher von einem Pleuellagerschaden.

Ursachen für einen Wechsel des Pleuellagers

Für einen Defekt an dem Pleuel und einen somit notwendigen Wechsel des Pleuellagers, können folgenden Ursachen verantwortlich sein. Die falsche Menge an Motoröl, ein zu geringer Öldruck oder verdünntes sowie stark verschmutztes Motoröl. Diese Ursachen erwirken einen Defekt an dem Pleuellager, da eine optimale Bedingung des Öls essenziell wichtig für die Funktion der Pleuel und des Lagers ist. Zu lange Zeiträume zwischen den notwendigen Wechseleinheiten von Motoröl und Ölfilter, können demnach schwere Folgen wie ein Pleuellagerschaden mit sich bringen. In extremen Fällen kann es durch eine geringe Menge an Öl und somit den ausbleibenden Schmierungen, zu einem direkten Kontakt zwischen Pleuellager und Kurbelwelle kommen. Das bedeutet, dass Metall auf Metall stoßen würde und somit auch die Kurbelwelle beschädigt werden kann. In so einem Fall wären hohe Kosten für eine Reparatur nötig, welche durch einen regelmäßigen Ölwechsel hätte vermieden werden können.

Unabhängig von den Ursachen, welche einen Defekt an dem Pleuellager ihres Fahrzeugs hervorgerufen haben. Sie sollten schnellstmöglich eine fachliche Werkstatt aufsuchen, um Folgeschäden und somit höhere Kosten zu vermeiden. Sollten Sie noch in keinem Kontakt zu einer vertrauenswürdigen Werkstatt stehen, ist die Nutzung von Dein Motorvergleich genau das Richtige für Sie. Dort können Sie schnell, einfach und unverbindlich mehrere Angebote von unterschiedlichen Werkstätten vergleichen. Sollte Ihnen dabei ein Angebot zu gesagt haben, können Sie sofort einen zeitnahen Termin für die Reparatur ihres Fahrzeuges vereinbaren.

Symptome eines defekten Pleuellagers

Auch ein Pleuellagerschaden ist erkennbar und durch bestimmte Symptome zu definieren. Oft macht sich, während der Motor läuft ein eindeutiges Klopfen oder auch Klappern bemerkbar. Diese Geräusche entstehen häufig sehr schwach und leise, nehmen aber an Lautstärke und Auffälligkeit zu, während sich die Öltemperatur erhöht und die Drehzahlen steigen. Bei diesem Anzeichen handelt es sich in den meisten Fällen tatsächlich um einen Pleuellagerschaden. Es ist aber auch möglich, dass diese Geräusche durch einen Defekt an den Ventilen oder Kolben hervorgerufen werden.
Selbst wenn es sich bei dem Grund für diese Symptome nicht um einen Schaden am Pleuellager handelt, ist es wichtig so schnell wie möglich eine Werkstatt zur Kontrolle aufzusuchen. Denn egal aus welchem Grund, ein Motor diese Geräusche von sich gibt, es kann sich kaum um eine positive Diagnose handeln.

Wenn Sie in ihrem Fahrzeug ebenfalls, ungewohnte Geräusche aus dem Motorraum wahrgenommen haben, sollten Sie jetzt schnellstmöglich in den Kontakt mit einer Werkstatt treten. Für schnelle Diagnose und saubere Reparaturen sorgen die Partnerwerkstätte von Dein Motorvergleich. Durch dieses Vergleichsportal können Sie sich mehrere Angebote von den unterschiedlichsten Werkstätten aus ganz Deutschland einholen, diese vergleichen und bei für Sie passenden Konditionen einen Auftrag erteilen.

Pleuellager Wechsel durchführen lassen

Der Wechsel des Pleuellagers ist ein sehr aufwendiger Prozess, selbst für die Experten einer Werkstatt. Sowie bei nahezu jeden Defekt innerhalb des Motors eines Fahrzeuges, beginnen die Profis in einer Werkstatt damit, den Motor auf Schäden zu prüfen und den Pleuellagerschaden zu diagnostizieren. Sobald der Schaden feststeht, wird für den Wechsel der defekten Pleuellager der Motor aus dem Fahrzeug demontiert. Diese Arbeit ist sehr zeitaufwendig, da viele Leitungen, Verkleidungen, Aggregate und Anschlüsse sorgfältig auseinander gebaut werden müssen. Sobald alle nötigen Teile entfernt worden sind, kann das Fachpersonal die Kurbelwelle entfernen. Dies ist notwendig, um die Welle und die Lager genau zu betrachten und die Beschädigungen zu identifizieren. Daraufhin werden die defekten Teile entsorgt und durch neuwertige Teile ersetzt. Da häufig bei einem Pleuellagerschaden auch die Zapfen der Kurbelwelle beschädigt worden sind, wird auch diese gegen eine neue ausgetauscht.

Sobald alle defekten Bestandteile des Motors ersetzt worden sind, werden die Kurbelwelle und die Pleuellager erneut vermessen und genau angepasst, denn selbst geringe Abweichungen können zu Verklemmungen und Verlust des Öldrucks führen. Dadurch könnte erneut ein Pleuellagerschaden entstehen, was durch die richtigen Kontrollen vermieden wird. Nach Abschluss der Kontrollen, werden dann alle demontierten Bauteile des Motors nach und nach erneut wieder eingesetzt. Die Reparatur des Pleuellagerschadens ist nach vollständiger Montage und einer Probefahrt abgeschlossen.

Wechsel des Pleuellagers Kosten

Die Kosten für das Wechseln der Pleuellager erscheinen und variieren häufig in einer großen Preisspanne. Dies liegt daran, dass jeder Motorraum eines Fahrzeuges unterschiedliche Schäden am Pleuellager, verschiedene Verkleidungen und Anschlüsse aufweist. Auch die unterschiedliche Anzahl an benötigten Neuteilen für die Reparatur ziehen die Preisspanne immer größer. Typisch bei einem Pleuellagerschaden ist es, dass alle Pleuellager des Motors und einige weitere Bauteile ausgewechselt werden müssen. Aus diesem Grund treten erneut hohe Kosten auf.

Bei einem Pleuellagerschaden und der dafür notwendige Reparatur, können Sie mit folgenden Zusatzkosten rechnen. Denn bei einem Pleuellagerschaden werden nicht nur die Pleuel und die Pleuellagerschalen entfernt, sondern auch das Führungslager, die Kolbenringen, der Simmerring und das Kurbelwellenlager werden ausgetauscht. Zudem werden auch die Zylinder auf ihre Oberfläche geprüft, vermessen und bei Unstimmigkeiten angepasst. Ebenfalls wird der Wechsel des Motoröls fällig und somit die entstehenden Kosten, welche je nach Füllmenge und Ölqualität unterschiedlich ausfallen.

Zusammengefasst sind die Kosten pauschal nicht zu nennen. Sollten Sie jedoch wissen wollen, wie die Kosten für eine Reparatur des Pleuellagerschadens ihres Fahrzeugs aussehen würden und welche unterschiedlichen Angebote möglich sind, gehen Sie jetzt auf Dein Motorvergleich. Vollkommen kostenlos und unverbindlich können Sie sich dort verschiedene Angebote von einer ausgewählten Anzahl an Werkstätten einholen und diese vergleichen. Sie haben durch die Nutzung dieses Vergleichsportal den Schutz vor Betrügern, unseriösen Werkstätten, überteuerten Preisen und versteckten Kosten. Also finden Sie jetzt, die neue Werkstatt ihres Vertrauens.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Anfragen, Vergleichen und Sparen